{{serverState.parameters.mainproducttaggroup_description}}

 

{{serverState.parameters.mainproducttaggroup_description}}

 

ND-Filter

{{serverState.parameters.subproducttaggroup_description}}

Mit einem ND-Filter (Graufilter) können Sie mit langer Verschlusszeit und großer Blende scharfe und farbenfrohe Fotos bei wechselnden Belichtungszeiten aufnehmen.

 

ND-Filter

{{serverState.parameters.subproducttaggroup_description}}

 
{{item.description}} {{item.product_tag}} Kamera Express Photospecialist GM Foto PhotoGalerie

{{item.description}}

 ({{item.review_count}})

Vorübergehend nicht lieferbar

  Pre-order

  Pre-order

  Auf Lager

Nicht verfügbar

  Pre-order

Vorübergehend nicht lieferbar

  Auf Lager

  Zum Warenkorb

Vorübergehend nicht lieferbar

 

    Mit einem ND-Filter (Graufilter) können Sie mit langer Verschlusszeit und großer Blende scharfe und farbenfrohe Fotos bei wechselnden Belichtungszeiten aufnehmen.

     

    Was ist ein ND-Filter?

    Ein ND-Filter, bzw. Neutral Density Filter, sorgt dafür, dass die Belichtung einer Aufnahme über die gesamte Bildoberfläche abgeschwächt wird. Der Filter ist oft farblos oder grau und kann daher gut für Aufnahmen mit einer längeren Belichtungsdauer verwendet werden, ohne dass das Foto überbelichtet wird. Die Einsatzbereiche eines ND-Filters sind äußerst vielfältig, doch beim Fotografieren von Landschaften mit langen Verschlusszeiten und der Stadtfotografie bei hoher Lichtintensität sind die Ergebnisse besonders wirkungsvoll. LeeHoya und B+W bieten für diesen Bereich unterschiedliche Filter an.

    Aufnahmen von Bewegung

    Ein häufig auftretendes Problem beim Fotografieren von fließendem Wasser oder sich bewegenden Menschen besteht darin, dass das Foto durch die langen Verschlusszeiten überbelichtet wird. Ein großer Vorteil beim Arbeiten mit einem ND-Filter am Objektiv besteht darin, dass das Licht auf neutrale Art und Weise abgedunkelt wird, ohne dass die Farben des Bildes beeinträchtigt werden. Auf diese Weise können Sie wunderschöne Bilder von Bewegungen in Wasserfällen, im Straßenverkehr oder von Menschenmassen aufnehmen.

    Geringe Schärfentiefe

    Neben der Anwendungsmöglichkeit eines ND-Filters, die Verschlusszeiten Ihrer Kamera zu variieren, kann dieser auch dafür eingesetzt werden, um bei offener Blende in einer lichtintensiven Umgebung zu fotografieren. Hierdurch entsteht eine geringe Schärfentiefe, durch die der Unterschied zwischen den Objekten im Vorder- und Hintergrund vergrößert wird. Auf diese Weise hebt sich das Motiv von seinem Hintergrund ab und wird stärker hervorgehoben.

    Die Anzahl der Blendenstufen

    ND-Filter lassen sich entsprechend der Anzahl ihrer Blendenstufen unterteilen. Mit einer Blendenstufe ist es möglich, das Licht zu halbieren oder zu verdoppeln, was wiederum Auswirkungen auf die Blende, die Verschlusszeit und die ISO-Werte hat. Durch mehrere Blendenstufen kann das Bild länger belichtet und folglich mit längeren Verschlusszeiten fotografiert werden.  

    Manuell fokussieren

    Beim Arbeiten mit einem ND-Filter am Objektiv müssen Sie Ihre Aufnahmen von Hand scharfstellen, da die Autofokusfunktion in diesem Fall die Belichtungsmessung nicht richtig einstellen kann. Mit dem Autofokus aufgenommene Fotos werden dann oft viel dunkler als vom Fotografen gewünscht. Von Hand können Sie jedoch selbst über Ihre Einstellungen bestimmen und genau den Effekt erreichen, den Sie im Sinn haben.

    Stabilisierung des Bildes

    Die Bildstabilisierung ist entscheidend für das Gelingen der Fotos, wenn Sie mit langen Verschlusszeiten arbeiten. Deshalb ist es notwendig, das Bild ausreichend stabilisieren zu können. Glücklicherweise bieten viele Kameras hier bereits einiges an Unterstützung an. Darüber hinaus ist der Gebrauch eines Stativs kein überflüssiger Luxus. Wenn Sie mit schweren Kameras und Objektiven arbeiten, wird Ihnen beispielsweise ein Dreibeinstativ ein hohes Maß an Unterstützung bieten. Denn jede Vibration oder Bewegung beeinflusst das Ergebnis bei einer Aufnahme, die mehrere Sekunden dauert.

    Arbeiten mit Filterhalter und Adapterring

    Neben Modellen mit Gewinde, die durch Drehen am Objektiv Ihrer Kamera befestigt werden, gebrauchen viele ND-Filter eine Befestigung mit Filterhalter und Adapterring. Diese können separat erworben und an Ihrem Objektiv befestigt werden. Der Vorteil hierbei ist, dass mehrere Filter gleichzeitig befestigt werden können.

     
     
     
    listview without LayoutTemplate is not (yet) implemented